Fische

In der Grundlagenforschung untersuchen wir grundlegende Prozesse und Mechanismen zur Fortpflanzung von Fischen. Dabei befassten und befassen wir uns unter anderem mit folgenden Themen:
Wir untersuchen die Struktur und den zellulären und subzellulären Aufbau der Geschlechtsorgane (Hoden, Ovarien, Samenleiter, Eileiter) und der Anhangsorgane (Seminalvesikel, Hodendrüse,…) bei Süßwasser- und Meeresfischen, um Aufschlüsse über deren Funktion und Bedeutung zu bekommen. Auch die Reifungsprozesse der Spermien und Eier und die natürliche und künstliche Steuerung dieser Prozesse werden untersucht. Diese Daten finden insbesondere in der Aquakultur ihre Anwendung.

Die Spermien und die Eier von Fischen weisen große zwischenartliche Unterschiede auf. Deshalb befassen wir uns mit deren Aufbau, deren Physiologie und Stoffwechsel wie z.B. mit der Spermienstruktur, Spermienmotilität, Eiaktivierung und den Stoffwechselvorgängen. An den Embryonen und Larven bearbeiten wir die morphologischen und metabolischen Differenzierungen und Veränderungen im Verlauf der Embryogenese sowie die Ernährungsphysiologie der Larven.